Haviva Jacobson     L’HEURE BLEUE  

 

Die Räumlichkeit bespielen, Zeichnungen und Gemälde aus parallel geschaffenen Reihen, gegensätzlich und doch verwandt. Es schwebt in der Luft, zwischen Himmel und Wasser, gestrandet oder flatternd. Finster oder leuchtend hell.  L’HEURE BLEUE in Form eines poetisch-künstlerischen Assoziationsspieles.

www.havivajacobson.ch


Vernissage
Freitag, 29. Oktober 2021, 19 Uhr, Es spricht: Stefan Rutishauser

Öffnungszeiten
Samstag, 30. Oktober, 6. und 13. November, 14 bis 17 Uhr
Sonntag,  31. Oktober, 7. und 14. November, 14 bis 17 Uhr

Die Künstlerin ist jeweils an den Sonntagen anwesend.

Gespräch bei Brot & Wein
Freitag, 5. November, Türöffnung 19 Uhr, Gespräch 20 Uhr
Der künstlerische Leiter des Kunst-Raums, Stefan Rutishauser, spricht mit der aus Maayan Baruch, Israel, stammenden Haviva Jacobson über das Licht in der Wüste, die Appenzeller-Berge und die Blaue Stunde.

Kultur-Bar & Konzert
Freitag, 12. November 2021, Türöffnung 19 Uhr, Konzert 20 Uhr

Es spielt: Philipp Lerch, Gitarre und Gesang

Akustische Lieder, mal ernst, dann lyrisch und berührend. Mal wird das Leben, mal die Liebe oder die Reise, das Versagen oder die Hoffnung besungen. Mal schleichen sich Texte des Grossvaters oder anderer Urväter wie Rio Reiser ein und bekommen so einen ganz neuen Anstrich. Lerch bringt Seiten zum Klingen, von denen wir gar nicht wussten, dass es sie gibt. Und sicher eine gehörige Portion geschrummel.                                                                              

Parkplatz auf dem Marktplatz. Der Eingang zum Kunst-Raum befindet sich auf der hinteren Seite des Hauses.

Bezüglich Corona befinden wir uns in einer schwierigen Übergangsphase. Für den Kunst-Raum ist der Eintritt nur mit Zertifikat möglich, das heisst, dass ein QR-Code für das Betreten der Ausstellungsräume Voraussetzung ist. Dieser wird beim Eingang kontrolliert. Man braucht keine Maske zu tragen.